CORONA-Informationen

Alles Wichtige im Zusammenhang mit unserer Firma


Berlin hat in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung beschlossen, nicht dringend notwendige Geschäfte zu schließen, um weitere Infektionen so gut wie möglich zu vermeiden.

 

Wichtige Unternehmen wie Supermärkte, Restaurants etc. bleiben allerdings geöffnet.

Auch Handwerksbetriebe sind von diesem Verbot nicht betroffen.

Auch Firmen, die eine infrastrukturelle Bedeutung haben, dürfen weiterhin tätig sein.

 

Dazu gehören laut Senatsbeschluss vom 17.03.2020 ausgrücklich auch Fahrradläden.

 

Dies begründet sich zum einen durch den Umstand, dass Fahrradläden im Wesentlichen Handwerksbetriebe sind und zum anderen durch die Aufrechterhaltung der Fahrradinfrastruktur (Reparaturen) einen reduzierenden Einfluss auf die Verbreitungsmöglichkeit des CORONA-Virus haben.

 

Der Berliner Senat bietet im Zuge der CORONA-Prävention sogar seine Mietradflotte NEXTBIKE ab sofort für die erste halbe Stunde kostenfrei an (Link: https://www.berlin.de/sen/uvk/presse/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.907436.php).

 

Das bedeutet, dass wir weiterhin für Sie, unsere Kunden und für Ihre Gesundheitsprävention da sind, solange es uns nicht explicit verboten wird.

 

ABER ES GIBT NEUE REGELN:

Ab sofort darf NUR jeweils EIN KUNDE den Laden betreten

und

es ist ein Mindestabstand von ZWEI METERN zu unseren Mitarbeitern einzuhalten.

 

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.

 

Weitere Informationen zum Senatsbeschluss vom 17.03.2020 haben wir auf den Seiten von rbb24 gefunden, hier der entsprechende Link:

https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege/berlin-umsetzung-massnahmen-eindaemmung-coronavirus-senat.html

 

Natürlich wissen auch wir in dieser sich rasant verändernden Zeit nicht, was morgen oder übermorgen passiert.

 

Wir bleiben dran und werden Sie weiter informieren.

 

Ihr freundlicher Fahrradladen

FAHRRAD.LIPPKE.de